Aktuelles

‹‹ zurück

Artikel von morgenpost.de

 

Link: Neue Ideen gegen die Personalnot in den Ämtern

von Gudrun Mallwitz, 22.01.2019, 06:10  

 

Berlin. Nadia Abokhella wollte nach der Schule eigentlich ein Freiwilliges Soziales Jahr machen. Doch dann erfuhr die 18-Jährige vorigen September von dem neuen dualen Studium, das Berliner Jugendämter zusammen mit der Hochschule für angewandte Pädagogik in Treptow-Köpenick seit Herbst anbieten. „Ich wollte schon immer mit Menschen arbeiten und fand das Angebot toll“, erzählt sie. „Am gleichen Tag noch schickte ich meine Bewerbungsunterlagen los.“ Wenige Wochen später war sie Studentin und trat ihre Ausbildung beim Regionalen Sozialen Dienst in Tempelhof an.

Auch die 51 Jahre alte Anke Redlitz-Daus hat sich dafür entschieden. Auch bei ihr ging alles ganz schnell. „Beim Berlin-Tag für Quereinsteiger im September habe ich von der Möglichkeit erfahren, neben dem Studium gleich in diesen Beruf hineinzuschnuppern“, berichtet die ausgebildete Schneiderin, die auch Modedesign [...]

‹‹ zurück

Wir beraten Sie gern

Fon (030) 20 60 890

studienberatung@hsap.de