Aktuelles

‹‹ zurück

Nominiert für den Deutschen Kita-Preis

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hat zusammen mit der Internationalen Akademie (INA) und der Hochschule für angewandte Pädagogik aus 1.500 Bewerbungen 25 Kitas und 15 Bündnisse ausgewählt. Für sie rückt der Deutsche Kita-Preis 2020 damit in greifbare Nähe.

Die Nominierten kommen aus dem gesamten Bundesgebiet

Jeweils fünf Nominierte kommen aus Bayern und Berlin. Hessen und Niedersachsen sind mit je vier Anwärtern vertreten, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt mit jeweils dreien. Aus Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen kommen pro Bundesland zwei Nominierte, aus Brandenburg, Bremen, Hamburg, dem Saarland und Schleswig-Holstein hat es jeweils eine Kita oder ein Bündnis auf die Liste geschafft.

So geht es jetzt weiter

Als nächstes dürfen die Kitas weitere Unterlagen einreichen und darin ihre Stärken präsentieren. Die lokalen Bündnisse bekommen die Gelegenheit, ihre Aktivitäten in Telefoninterviews genauer vorzustellen. Wer von den 40 nominierten Kitas und Bündnissen ins Finale des Deutschen Kita-Preises kommt, steht Anfang 2020 fest.

Die Preisträger stehen Mitte Mai 2020 fest

Wer schließlich einen der Preise mit nach Hause nehmen darf, entscheidet sich Mitte Mai 2020 in Berlin. Den Erstplatzierten in jeder Kategorie winken jeweils 25.000 Euro Preisgeld und die vier Zweitplatzierten pro Kategorie dürfen sich auf je 10.000 Euro freuen. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung drückt allen Nominierten die Daumen für die weitere Auswahlphase!

Hier geht es zu den Nominierten des Deutschen Kita-Preises 2020: www.deutscher-kita-preis.de/nominierte

Der Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband.

Zum Bericht auf www.dkjs.de

‹‹ zurück

Wir beraten Sie gern

Fon (030) 20 60 890

studienberatung@hsap.de