Weiterbildung mit Zertifikat

Insoweit erfahrene Fachkraft (nach § 8a, 8 b SGB VIII sowie § 4 KKG)

Zertifikatskurs April bis Oktober 2024

Zielgruppe:

Die Ausbildung zur "Insoweit erfahrenen Fachkraft" richtet sich insbesondere an (sozial-)pädagogische Fachkräfte in den Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe. Sie müssen über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe verfügen und im Rahmen der bisherigen Tätigkeit Erfahrungen im Themenfeld des Kinderschutzes aufweisen. Konkrete Berufserfahrungen in diesem Themenfeld müssen sich an dem SenBJW-Rundschreiben Nr. 1/2014 vom 10.03.2014 orientieren.

 

Anmeldung:

Anmeldung bitte an weiterbildung@hsap.de - hier das Anmeldeformular

 

Struktur:

Die Weiterbildung umfasst die Blöcke

  • Rechtliche Grundlagen (30 Stunden)
  • Selbstreflexion und Persönlichkeit (30 Stunden) 
  • Methodik und Kommunikation (60 Stunden)
  • Psychologie und Formen der Kindeswohlgefährdung (45 Stunden)
  • Critical Incidents (60 Stunden)
  • Abschlusskolloquium und Facharbeit (30 Stunden)

Hiervon finden 90 (Lehr)Stunden in direkter Präsenz statt, die übrigen im Selbststudium sowie digital begleiteter Praxisreflexion.

Die Blöcke werden jeweils in einem Präsenztermin in Berlin eingeführt, beinhalten Materialien des Selbstorganisierten Lernens (SOL), und münden wieder in einen weiteren Präsenblock. Alle Teilnehmenden erhalten Zugang zur Lernplattform der Hochschule (Moodle), über die die Materialien bereitgestellt werden, so dass eine Arbeit an den Materialien jederzeit möglich ist.

Zum Abschluss des Zertifikatskurses sind in einer Facharbeit zwei Kinderschutz-relevante Fälle aufzuarbeiten, von denen einer im Abschlusskolloquium präsentiert wird.

 

Die Lehrenden:

  • Prof. Dr. Christian Brüggemann, Professor für Soziale Arbeit (HSAP)
  • RA Marianne Burkert-Eulitz, Rechtasanwältin und Verfahrensbeiständin
  • Dr. des. Johanna Hess, Soziologin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Soziale Arbeit BTU Cottbus
  • Pia-Elisabeth Walkenfort; Sozialarbeiterin, Notdienst Kinderschutz

 

Termine:

Blocktermine 15. bis 17. April, 10. bis 12. Juli, 9. bis 11. September, 13. bis 15. November.

Abschlusskolloquium voraussichtlich 16. Dezember 2024.

 

Ort:

Alt-Stralau 37/39, 10245 Berlin, sowie ggfs. weitere Seminarorte in fußläufiger Entfernung hierzu.

 

Teilnahmegebühr:

€ 1.350, zahlbar bei Bedarf in drei Raten.

Hinweis: Sofern die Gebühr durch den Arbeitgeber oder einen anderen Dritten übernommen werden soll, muss bei Anmeldung eine Kostenübernahmeerklärung eingereicht werden, da die Rechnung andernfalls an die teilnehmende Person gestellt werden muss.

 

Mindest- und Höchstteilnehmerzahl:

Es besteht eine Mindestzahl von sechs Teilnehmenden; die Weiterbildung wird höchstens fünfzehn Teilnehmende haben, um eine intensive Arbeit und vertrauensvolle Diskussionsatmosphäre zu ermöglichen.

Die Weiterbildung ist als hochschulische Veranstaltung bildungszeitfähig.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an weiterbildung@hsap.de.

Handbuch Weiterbildung IseF (Stand 2023)

 

Wir beraten Sie gern

Fon (030) 97 99 13-1200

studienberatung@hsap.de