Aktuelles

‹‹ zurück

Frühe Bildung im Wandel

 

Binationale Fachtagung in Berlin, 21.-23.06.2018 

100 Fach- und Führungskräfte aus Deutschland und Frankreich sind der Einladung der Hochschule für angewandte Pädagogik (HSAP, Berlin) und der Ecole Supérieure de Travail Social (ETSUP, Paris) gefolgt und haben in Berlin aktuelle Entwicklungen im Feld der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung miteinander diskutiert. 

Der erste Teil der Veranstaltung fand in der Landesvertretung des Saarlands statt. Die Veranstaltung begann mit Grußworten von Thomas Bischoff (Landesvertretung Saarland), Thomas Hänsgen (HSAP / tjfbg), Chantal Goyau (ETSUP), Kirstin Fussan (Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie) und Dr. Markus Ingenlath (Deutsch-Französisches Jugendwerk). 

Prof. Dr. Joachim Hage (HSAP) und der französische Soziologe Pierre Moisset hielten die Eröffnungsvorträge. Am zweiten Tag hielt Prof. Dr. Rahel Dreyer einen Vortrag über Rolle, Profil und Ausbildungsstrukturen des Personals in beiden Ländern. 

Ein wesentlicher Teil des inhaltlichen Austauschs erfolgte in fünf parallelen Workshops, in denen jeweils aus französischer und deutscher Perspektive spezifische Fragestellungen der frühen Bildung diskutiert wurden. 

Unter den Teilnehmer/innen waren neben Lehrkräften und Studierenden der ETSUP und HSAP Fach- und Leitungskräfte der frühen Bildung sowie aus Kommunal- und Landesverwaltungen. 

Die Veranstaltung steht im Kontext der institutionellen Kooperation zwischen ETSUP und HSAP, die auch in Zukunft mit gegenseitigen Studienreisen und fachlichen Diskussionen fortgesetzt wird.


 

 

‹‹ zurück

Wir beraten Sie gern

Fon (030) 20 60 890

studienberatung@hsap.de