Aktuelles

‹‹ zurück

Artikel von tagesspiegel.de

 

Link: Neue Wege im Kampf gegen die Personalnot im Jugendamt

von Sigrid Kneist, 21.01.2019, 23:14 Uhr  

 

In fast allen Berliner Jugendämtern fehlt Personal; Tempelhof-Schöneberg ist der Bezirk, der in den vergangenen Monaten die größten Probleme bei der Jugendsozialarbeit hatte. Im Oktober waren dort 28,8 Prozent der Stellen im Regionalen Sozialdienst nicht besetzt. Derzeit sind es noch 24 der 90 Stellen (26,7 Prozent). „Aber für alle Stellen haben wir jetzt Bewerber“, sagte Jugendamtsleiter Rainer Schwarz am Montag. Bei der letzten Ausschreibungs- und Bewerbungsrunde im November hätten sich zum ersten Mal seit Langem mehr Bewerber gemeldet, als Stellen ausgeschrieben waren.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) äußerte die Hoffnung, dass bis Ostern alle neuen Mitarbeiter in den drei Standorten des Sozialdienstes (Nord, Mitte, Süd) angefangen haben. Dennoch [...]

‹‹ zurück

Wir beraten Sie gern

Fon (030) 20 60 890

studienberatung@hsap.de